+7 (495) 419-04-56 (Büro in Russland)

einen Rückruf bestellen

Phasen der Entwicklung

Auf dieser Seite befindet sich Information über die Entwicklungsphasen des Unternehmens Skyway. Hier können Sie über die zukünftige Richtung bald erfahren.

Phasen der Entwicklung

Phase 1

Januar — April 2014.

Transfer 1 500 000 000 Aktien (Aktien zum Nennwert in Pfund Sterling, für Phasen 1-4) mit einem Abschlag im Bereich von 1:250 bis 1:1500.

Ausführung von Arbeiten:

1.1. Die Fortsetzung der Bildung für die internationale Struktur des Unternehmens. Der Aufbau von Firmenvertretern und von strukturellen Unterabteilungen des Unternehmens in den verschiedenen Ländern.

1.2. Die Aufrechnung von Investitionen bei den Investoren im Rahme der RSW-Programme für den vorherigen Zeitraum (1977-2013).

1.3. Entwickeln Sie eine schrittweise Implementierung des Programms RSW-Technologie der vierten Generation mit dem Bau von Testflächen für die Fracht, Stadt- und Hoch RSW-Systeme, deren Zertifizierung und den Zugang zu den Weltmärkten in den nächsten 3 Jahren.

Die Kosten für die Phase 1 - von 500 000 GBP (Anmietung von Räumlichkeiten, den Erwerb von Arbeitsplätzen, Schaffung von Werbeartikeln und Mechanismen der Arbeit mit den Investoren und Aktionären der britischen Herrschaft zu verteidigen).


 

Phase 2

April-August 2014.

Transfer 2 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:200 bis 1:1000.

Ausführung von Arbeiten:

2.1. Gründung eines speziellen Entwicklungs- und Technologiebüros mit Pilotproduktion (SKTB mit OP). Die Aufnahme von Entwicklerpersonal - „Entwicklerkern“ - 25 Entwickler mit einem entsprechenden Hilfspersonal, mit voll ausgestatteten Arbeitsplätzen und entsprechender Software.

2.2. Vermietungen von Büroflächen, Ausrüstung, Technik,Entwicklung und Engineering von Lizenzprogrammen für die Organisation derProjektentwicklung für die Fracht-, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme: die entsprechenden String-Schiene Steige, die Fahrzeuge und Infrastruktur "zweite Stufe", darunter automatisierte Systeme der Sicherheit, Verwaltung, Energie und Kommunikation.

2.3. Erste Schritte mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Teilen, Komponenten und Baugruppen für die Basiserstellung von drei Testabschnitten für die vierte Generation der SW-Systeme: Fracht, Stadt- und hohe Geschwindigkeitssysteme, bestehend aus Testproduktion, Bahnstrukturen, dem rollenden Material und der Infrastruktur "zweite Stufe" (Stationen, Bahnhöfen, Güterterminals , Weichen, automatische Steuerung, etc .).

2.4. Starten Sie Ihre Arbeit mit den Kunden aus der ganzen Welt für gezielte Projekte wieLkw-, Busse- und internationale Hochgeschwindigkeitssysteme, um vorläufige Verträge abzuschließen und Vorbestellungen und Anzahlungen auf diese Bestellung zu bekommen.

2.5. .Auswahl und rechtliche Eintragung des Grundstücks für den Bau von test-industrieller Basis des Un-ternehmens mit drei Teststellen der SW-Systeme: - das Frachtsystem (Flächenlänge ca. 1 km), Stadt-system (3 km), Hochgeschwindigkeitssystem (30 km) mit einer Gesamtfläche von 25 bis 30 Hektar.

Die Kosten für die Phase belaufen sich auf 2 bis 2 500 000 GBP (Miete, Anschaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen wie Entwickler, Planer, Designer und andere mit lizenzierter Software, Gehaltsabrechnung für Board-Designer und Manager, Vorbestellungen, Anzahlungen, Marketing, Eintragung von Grundstücken und andere).


 

Phase 3

August 2014 — Februar 2015

Transfer 3 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:175 bis 1:750.

Die Ausführung von Arbeiten:

3.1. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme der vierten Generation. Die Erweiterung SKTB mit OD bis zu 50 Entwickler mit einer entsprechenden Ausbau von Staatsangestellten.

3.2. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Basiserstellung von drei Testabschnitten für die vierte Generation der SW-Systeme: Fracht, Stadt- und hohe Geschwindigkeitssysteme, bestehend aus Testproduktion, Bahnstrukturen, dem rollenden Material und der Infrastruktur "zweite Stufe" (Stationen, Bahnhöfen, Güterterminals , Weichen, automatische Steuerung, etc .).

3.3. Beginn Planung, Bau- und Montagearbeiten an der Entwicklung der Testbasis des Unternehmens.

3.4. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für gezielte Projekte wie Lkw-, Busse- und internationale Hochgeschwindigkeitssysteme, um vorläufige Verträge abzuschließen und Vorbestellungen und Anzahlungen auf diese Bestellung zu bekommen.

Die Kosten für die Phase 3 – belaufen sich auf 3 000 000 GBP (Miete, Anschaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen wie Entwickler, Planer, Designer und andere mit lizenzierter Software, Gehaltsabrechnung für Board-Designer und Manager, Vorbestellungen, Anzahlungen, Marketing, Eintragung von Grundstücken und andere.).


 

Phase 4

Februar 2015 - August 2015

Transfer 4 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:150 bis 1:500 (Anteile in Pfund Sterling).

Die Ausführung der Arbeiten:

4.1. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Testbasis mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

4.2. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc. Erweiterung der (die spezielle Konstruktions-technologische Büro mit einem Versuchsbetrieb) "Saite Technologien" bis 75 Entwickler mit dem entsprechenden Aufbau von Staatsangestellten.

4.3. Arbeitsbeginn für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind;.

4.4. Fortsetzung der Arbeiten für die Testbasis (Projektbasis: Bau, Einrichtungen, Ingenieurdienstleistungen und etc., Beginn der Bau- und Installationsarbeiten ). Bau- und Montagearbeiten für die Herstellung von Teststellen der SW-Systeme.

4.5. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Die Kosten für die Phase 4 belaufen sich auf 4 000 000 GBP (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, etc.).


 

Phase 5 (Euroasian Rail Skyway Systems Holding Limited)

August - Dezember 2015

Übertragung 5 000 000 000 Aktien (im Folgenden der Nennwert der Aktien im Betrieb - in US-Dollar) mit einem Abschlag im Bereich von 1:200 bis 1:640.

Die Ausführung der Arbeiten:

5.1. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Testbasis mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

5.2. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc. Erweiterung der Geschlossene Aktiengesellschaft "Saite Technologien" bis 100 Entwickler mit dem entsprechenden Aufbau von Staatsangestellten.

5.3. Fortsetzung der Arbeiten auf der Testbasis (Basisprojekt:. Gebäude, Einrichtungen,und Ingenieurdienstleistungen). Grundstückserhalt in Marina Gorka, Minsk Region (Belarus) für die Gründung der Testbasis für Skyway. Der Bau- und Montagebeginn für die Gründung von Testsystemen SkyWay, Infrastruktur und deren Infrastruktur "EkoTehnoParke" (von Marina Gorka).

5.4. Die Standortwahl mit mehr Grundflächen für die Produktion "Unibuses" in SkyWay Programm (Mietfläche) - Elemente, Komponenten, Metall, Ausrüstung und Komponenteт für Schienenfahrzeuge, Saite-Schienen-Bock und Infrastruktur, einschließlich der Motor-Räder und automatische Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation.

5.5. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind;.

5.6. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Die Kosten für die Phase 5 belaufen sich auf 7 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, etc.).


 

Phase 6

Dezember 2015 - Mai 2016

Transfer 6 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:150 bis 1:500

Die Ausführung der Arbeiten:

6.1. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Testbasis mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

6.2. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc. Erweiterung der Geschlossene Aktiengesellschaft "Saite Technologien" bis 125 Entwickler mit dem entsprechenden Aufbau von Staatsangestellten.

6.3. Fortsetzung der Arbeiten für die Testbasis "EkoTehnoPark" (Projektbasis, Bau, Versorger und andere). Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten an der Erstellung von Teststellen für die SW-Systeme.

6.4. Arbeitsbeginn für die Gründung der Produktion "Unibuses" in SkyWay Programm (Mietfläche) - Elemente, Komponenten, Metall, Ausrüstung und Komponenteт für Schienenfahrzeuge, Saite-Schienen-Bock und Infrastruktur, einschließlich der Motor-Räder und automatische Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation.

6.5. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind.

6.6. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Die Kosten für die Phase 6 belaufen sich auf 9 000 000 Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW-Systemen in den Komplexen "EkoTehnoPark" in Marina Gorka und "Unibuses" Produktion, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.).


 

Phase 7

April - Juli 2016

Transfer von 7 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:150 bis 1:400.

Die Ausführung der Arbeiten:

7.1. Die Fertigstellung der Arbeitsdokumente für den Testkomplex der SW-Systeme für die vierte Generation nach dem Prinzip "zwei in einem" –von oben-Produkt-Pipeline, von unten - suspendierte UniTruck und Unicar und für den Güter- und Personentransport. Die Eigenschaften für den Frachtkomplex: die Seitenlänge (einspurig) - etwa 1 100 m; die Auslegungsleistung - 10 Millionen Tonnen pro Jahr (Schüttgutladung ist am stärksten von der Marktleistung gefordert - etwa 2/3 aller Vorbestellungen; durch die Modernisierung des Komplexes in der Zukunft wird es möglich, seine Produktivität bis 100 Millionen Tonnen pro Jahr zu erhöhen oder mehr); Ladenfrachtterminal mit Laden von Fracht (ohne die Fahrzeuge zu stoppen); Frachtterminal Entladen mit dem Entladen (ohne die Fahrzeuge zu stoppen); automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation.

Die geschätzten Kosten für die Arbeitsdokumente vom Fracht-SW-Komplex (im Falle des Verkaufs der Dokumentation auf dem Weltmarkt ohne den Aufbau von Teststellen ) - $ 200 Millionen Euro. 

7.2. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen mit einer Pilotbasis mit den drei Teststellen SW-Systeme (Fracht, Stadt- und hohe Geschwindigkeit, einschließlich experimenteller Produktion, Erhöhte Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweite Stufe" zu schaffen - Bahnhof, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, andere).

7.3. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc. Erweiterung der Geschlossene Aktiengesellschaft "Saite Technologien" bis 125 Entwickler mit dem entsprechenden Aufbau von Staatsangestellten.

7.4. Richtung für Fracht-SW-Technologien in eine separate Baueinheit und die Umleitung des Entwicklungspotentials (ca. 30 Entwickler, sowie Support-Mitarbeiter), um die vierte Generation für den Transport von Schüttgütern zu verbessern, andere Bereiche des Güterverkehrs (Flüssigkeit, Stück- und spezielle Frachtgüter, andere Modelle von Fracht- und Fahrgastschienenfahrzeugen - und UniTruck, Unicar - und die nächste Generation von kommerziellen SW-Technologien zu entwickeln.

7.5. Fortsetzung der Arbeiten auf der Testbasis (Stadt Marina Gorka) und Produktionsanlagen - Projekte, Gebäude, Geschäfte, Anlage, Produktionshallen, etc. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten für die Gründung von Testsystemen SkyWay, Infrastruktur und Produktionsanlagen.

7.6. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind.

7.7. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge. Die Kosten für die Phase 7 belaufen sich auf 15 000 000 Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW-Systemen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.) .


 

Phase 8 

Juli - Oktober 2016

Transfer 7 500 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:125 bis 1:300.

Die Ausführung der Arbeiten:

8.1.Die Fertigstellung von Arbeitsunterlagen für den städtischen Testkomplex SW-Technologie der vierten Generation. Die Merkmale für den Stadtkomplex: die Gesamtlänge der beiden Teststellen Stadtanbautransport Und Stadthängetransport mit Saitenschiene und Saitenhof) - 2 550 m einspurig; die berechnete Geschwindigkeit - bis zu 120 km / h; die berechnete Leistung - bis zu 25 000 Fahrgäste / Stunde; automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation; die maximale Wegsenkung - 15% (im Bereich mit einer hängenden Bahnstruktur). Die geschätzten Kosten für die Arbeitsunterlagen über den Stadt SW- Komplex (im Falle des Verkaufs der Dokumentation auf dem Weltmarkt, ohne den Bau von Teststellen) betrage $ 500 Millionen Euro.

8.2. Hervorhebung des städtischen Gebietes von SW-Technologien und Umstellung des Entwicklerpotentials (ca. 50 Entwickler, sowie Support-Mitarbeiter) auf. Verbesserung der vierten Generation des städtischen Verkehrs; die Entwicklung von anderen Bereichen des Personen- und Güterverkehrs ( "Stadt-Flughafen", "Stadt - Stadt" und andere.); die Entwicklung neuer Modelle von städtischen Anbau- und Pendel Unibuses und Unicars; die Entwicklung der nächsten Generation von städtischen, Immobilien- und Infrastruktur-SW- Technologien, einschließlich – geistige Sicherheit, bezahlbaren Wohnraum, lineare Städte, fruchtbaren Boden für sie und andere.

8.3. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc. Erweiterung der Geschlossene Aktiengesellschaft "Saite Technologien" bis 175 Entwickler mit dem entsprechenden Aufbau von Staatsangestellten.

8.4. Fortsetzungen der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen und Ausführung von Bau- und Montagearbeiten. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten für die Erstellung von Testsystemen Lkw, Stadt- und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme).

8.5. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind.

8.6. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Die Kosten für die Phase 8 belaufen sich auf 20 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.)


 

Phase 9

September - Dezember 2016

Transfer 7 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:100 bis 1:225

Die Ausführung der Arbeiten:

9.1. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung von Testbasen – „EkoTechnoPark“ und „Unibus“- mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

9.2. Die Fertigstellung, Prüfung und Zertifizierung von Testkomplexen für das leichte städtische SW-System - die Gründung einer Verkaufsabteilung SW-Technik für den Personen- und Gütertransport in der Stadt:

SkyWay City Komplex wird nach dem Prinzip "Sieben in einem " erstellt:

1) Personenbeförderung nach dem Prinzip "Minibus" und "Artikulierte Straßenbahn ";

2) Transport von Stückgütern nach dem Prinzip "Container";

3) die Aufrechterhaltung des linearen Komplexes nach dem Prinzip "Spezialfahrzeuge";

4) Transport von flüssigen Gütern nach dem Prinzip "Tank";

5) Transport von flüssigen Gütern nach dem Prinzip "Produktpipeline";

6) die Übertragung von elektrischer Energie durch Stromleitungen, "hard-wired" in der Bahnstruktur;

7) die Übermittlung von Informationen über Kommunikationsleitungen, "hard-wired" in der Spurstruktur.

Merkmale für den städtischen Komplex: die Gesamtlänge der beiden Teststellen (Befestigung und Aufhängung) - 2 550 m einspurig; die berechnete Geschwindigkeit - bis zu 150 km / h; die berechnete Leistung - bis zu 25 000 Fahrgäste/h .; automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung,Energie und Kommunikation; die maximale Wegsenkung - bis zu 30%.

9.3. Demonstration des bestehenden innovativen Stadtverkehrs für Dutzende von potenziellen Kunden auf dem „aufgewärmten“ globalen Markt. Abschluss von Verträgen für gezielte Projekte SkyWay mit den Kunden aus der ganzen Welt für eine Gesamtmenge nicht weniger als von $ 5 Milliarden. Vorbereitung für die nächsten 3 Monate der Anzahlungen in der Gesamtmenge (5%) mindestens 250.000.000 $ - das heißt, der leichte städtische Komplex SkyWay im Wert von etwa $ 25 Millionen wird innerhalb der ersten Monate der Demonstration rentabel und wird das Einkommen von 1 000% rausgeben.

9.4. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc. Erweiterung der Geschlossene Aktiengesellschaft "Saite Technologien" bis 200 Entwickler mit dem entsprechenden Aufbau von Staatsangestellten;

9.5. Fortsetzungen der Arbeiten für die Gründung von Test- und Fertigungsanlagen ( nicht nur in Weißrussland, auch in anderen Ländern) und Ausführung von Bau- und Montagearbeiten. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten für die Erstellung von Testkomplexen und Fertigungshallen SkyWay im EkoTechnoPark in Maryina Gorka.

9.6. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Testbasis mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.)

9.7. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge

Die Kosten für die Phase 9 belaufen sich auf 25 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.).


 

Phase 10

November 2016 - Februar 2017

Übertragen 5 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:75 bis 1:175

Die Ausführung der Arbeiten:

10.1. Die Fertigstellung von Arbeitsunterlagen für den Hochgeschwindigkeitskomplex. Merkmale der Hochgeschwindigkeitsanlage: Länge der Teststelle - 16 km (davon 1 km - die gleiche wie die zweischienen Stadtstelle Teil vom EkoTechnoPark, 15 km - außerhalb EkoTehnoParka); die berechnete Geschwindigkeit - 450 km / h (für die geschätzte Geschwindigkeit von 500 km / h bis zu 20-25 km Höhe muss das Testfeld erhöht werden); Leistung - bis zu 250 000 Fahrgäste pro Tag; automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation; die maximale Wegsenkung - bis zu 15%. Die geschätzten Kosten von Arbeitsunterlagen für den Hochgeschwindigkeits-SW--Komplex (im Falle des Verkaufs von Arbeitsunterlagen auf dem Weltmarkt, ohne den Bau vom Testkomplex) - $ 1 Mrd..

10.2. Hervorhebung des Hochgeschwindigkeitsgebietes von SW-Technologien und Umstellung des Entwicklerpotentials (ca. 80 Entwickler, sowie Support-Mitarbeiter) auf die Verbesserung der vierten Generation des Hochgeschwindigkeitsverkehrs; für die Entwicklung von anderen Bereichen des Hochgeschwindigkeitstransports für die Personen- und Güterbeförderung (Überwindung von Meeresgebieten, Hochgeschwindigkeitsverkehr im Tunnel, einschließlich -. Vakuum, etc.), die Entwicklung neuer Modelle von Hochgeschwindigkeitsunibusen, insbesondere "Familien" und "Persönliche"- Modelle, für die Entwicklung der nächsten Generation von Hochgeschwindigkeits-SW-Technologien im Fernverkehr.

10.3. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Testbasis mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

10.4. Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc. Erweiterung der Geschlossene Aktiengesellschaft "Saite Technologien" bis 225 Entwickler mit dem entsprechenden Aufbau von Staatsangestellten.

10.5. Fortsetzungen der Arbeiten für die Gründung von Test- und Fertigungsanlagen- SkyWay im EkoTechnoPark - und Ausführung von Bau- und Montagearbeiten. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten im EkoTehnoPark für die Gründung von Testsystemen Lkw, Stadt- und Hochgeschwindigkeits-SW-Technologien.

10.6. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind;.

10.7. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Die Kosten für die Phase 10 belaufen sich auf 25 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.).


 

Phase 11 

Januar - April 2017.

Transfer 4 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:50 bis 1:125

Die Ausführung der Arbeiten:

11.1. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Testbasis („EkoTechnoPark“)  und einer Produktionsbasis („Unibus“) mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

11.2. Fortsetzungen der Arbeiten für die Gründung von Test- und Fertigungsanlagen ( nicht nur in Weißrussland, auch in anderen Ländern) und Ausführung von Bau- und Montagearbeiten. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten für die Erstellung von Lkw, Stadt- und Hochgeschwindigkeits-SW-Systemen im EkoTehnoPark.

11.3. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind.

11.4. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge. 

Die Kosten für die Phase 11 belaufen sich auf 25 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.).


 

Phase 12 

März - Juli 2017

Transfer 3 000 000 000  Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:40 bis 1:80.

Die Ausführung der Arbeiten:

12.1.Die Fertigstellung, Prüfung und Zertifizierung von Testkomplexen für das Fracht-SW-System - die Gründung einer Verkaufsabteilung SW-Technik für den Transport von industriellen Schüttgütern. Der Frachtkomplex SkyWay wird nach dem Prinzip "Acht in Einem" erstellt:

1) Transport von Schüttgütern nach dem Prinzip "Produktpipeline"; 2) Transport von flüssigen Gütern nach dem Prinzip "Tank";

3) Transport von flüssigen Gütern nach dem Prinzip "Produktpipeline"; 4) Transport von Stückgütern nach dem Prinzip "Container";

5) Personenbeförderung (Angestellte, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, etc.) nach dem Prinzip "Minibus. 6) die Aufrechterhaltung des linearen Komplexes nach dem Prinzip "Spezialfahrzeuge";

7) die Übertragung von elektrischer Energie durch Stromleitungen, "hard-wired" in der Bahnstruktur; 8) die Übermittlung von Informationen über Kommunikationsleitungen, "hard-wired" in der Spurstruktur.

Merkmale für den Frachtkomplex: die Gesamtlänge der beiden Teststellen – 1 100 m einspurig;

Geschätzte Kapazität - 10 Millionen Tonnen pro Jahr (der Hauptzweck - Transport von Schüttgütern, langfristig kann die Kapazität bis zu 100 Millionen Tonnen pro Jahr oder mehr geändert werden); Laden Frachtterminal on the fly (ohne die Fahrzeuge zu stoppen); Frachtterminal Entladen  (ohne die Fahrzeuge zu stoppen); "Verlassenes" -System mit einer vollautomatischen Steuerung; die maximale berechnete Wegsenkung in Längsrichtung- bis zu 30%.

12.2. Demonstration des bestehenden innovativen Stadtverkehrs  für Dutzende von potenziellen Kunden auf dem  „aufgewärmten“ globalen Markt. Abschluss von Verträgen für gezielte  Projekte SkyWay mit den Kunden aus der ganzen Welt für eine Gesamtmenge nicht weniger als von $ 5 Milliarden. Vorbereitung für die nächsten 3 Monate der Anzahlungen in der Gesamtmenge (5%) mindestens 250.000.000 $ - das heißt, der Frachtkomplex SkyWay im Wert von etwa $ 50 Millionen wird innerhalb der ersten Monate der Demonstration rentabel und wird das Einkommen von 500 % rausgeben.

12.3. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Test- und Produktionsbasis mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

12.4. Fortsetzungen der Arbeiten für die Gründung von Test- und Fertigungsanlagen ( nicht nur in Weißrussland, auch in anderen Ländern) und Ausführung von Bau- und Montagearbeiten. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten für die Erstellung von Lkw, Stadt- und Hochgeschwindigkeits-SW-Systemen im Öko-Techno-Park.

12.5. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind.

12.6. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

12.7. Erstellung und Einführung einer spezialisierten Holdinggesellschaft für die Gestaltung von gezielten Projekten für die Frachtstrecken, die nach der SW-Technologien in allen Kontinenten der Erde aufgebaut sind. Die Arbeit der Projektgesellschaft  ist nach den Grundsätzen der Selbstfinanzierung von Abschlagszahlungen durchgeführt, die von Auftraggebern der gezielten Projekte geleistet sind.

Die Kosten für die Phase 12 belaufen sich auf 25 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.).


 

Phase 13 

Juni - September 2017

Transfer 2 000 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:30 bis 1:60.

Die Ausführung der Arbeiten:

13.1. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Test- und Produktionsbasis mit drei Testabschnitten der vierten Generation für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.).

13.2. Fortsetzungen der Arbeiten für die Gründung von Test- und Fertigungsanlagen ( nicht nur in Weißrussland, auch in anderen Ländern) und Ausführung von Bau- und Montagearbeiten. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten für die Erstellung von Lkw, Stadt- und Hochgeschwindigkeits-SW-Systemen im EkoTehnoPark.

13.3. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind.

13.4. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Die Kosten für die Phase 13 belaufen sich auf 25 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.).


 

Phase 14 

August - November 2017

Transfer 1 500 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:25 bis 1:50.

Die Ausführung der Arbeiten:

14.1. Fortsetzung der Arbeit mit den Kunden und Lieferanten von Geräten, Bauteilen, Komponenten und Baugruppen für die Gründung einer Test- und Produktionsbasis mit drei Testabschnitten für die SW-Systeme (Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme, einschließlich experimenteller Produktion, hohe Bahnstruktur, Fahrzeuge und Infrastruktur „der zweiten Ebene"- Stationen, Bahnhöfe, Güterterminals, Weichen, automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.)

14.2. Fortsetzungen der Arbeiten für die Gründung von Test- und Fertigungsanlagen (Öko-Techno-Park) und Ausführung von Bau- und Montagearbeiten. Fortsetzung von Bau- und Montagearbeiten für die Erstellung vom letzten nicht vollständig aufgebauten Testkomplex –des Hochgeschwindigkeits-SW-Systems.

14.3. Fortsetzung der Arbeiten für die Gründung von wissenschaftlichen, Test, Prozess- und Fertigungsanlagen, die für die experimentelle industrielle Entwicklung, die Zertifizierung, den Bau und den Betrieb von Lkw, Bussen und Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme, einschließlich der Saite-Schienen-Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur "zweiter Ebene" erforderlich sind.

14.4. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge.

Die Kosten für die Phase 14 belaufen sich auf 25 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.).


 

Phase 15 

Oktober - Dezember 2017

Transfer 1 500 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:20 bis 1:40

Die Ausführung der Arbeiten:

15.1. Die Fertigstellung, Prüfung und Zertifizierung von Testkomplexen für das städtische und internationale Hochgeschwindigkeitssystem  - die Gründung einer Verkaufsabteilung SW-Technik für die Beförderung von Personen und Gütern zwischen den Städten, Regionen, Ländern und Kontinenten. Der Frachtkomplex SkyWay wird nach dem Prinzip „ Sieben in Einem" erstellt.

1) Personenbeförderung nach dem Prinzip - "Gliederzug", "Minibus", "Familienunibus", "Persönliches Unibus" 2) Transport von Stückgütern nach dem Prinzip "Container";

3) die Aufrechterhaltung des linearen Komplexes nach dem Prinzip "Spezialfahrzeuge"; 4) Transport von flüssigen Gütern nach dem Prinzip "Tank"; 

5) Transport von flüssigen Gütern nach dem Prinzip "Produktpipeline" 6) die Übertragung von elektrischer Energie durch Stromleitungen, "hard-wired" in der Bahnstruktur; 

7) die Übermittlung von Informationen über Kommunikationsleitungen, "hard-wired" in der Spurstruktur.

Merkmale für den Hochgeschwindigkeitskomplex: die Gesamtlänge der Teststelle – 16 km; die berechnete Geschwindigkeit - bis zu 450 km / h; die berechnete Leistung - bis zu 250 000 Fahrgäste pro Tag; automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation; die maximale Wegsenkung - bis zu 15%.

15.2. Demonstration des bestehenden innovativen Stadtverkehrs  für Dutzende von potenziellen Kunden auf dem  „aufgewärmten“ globalen Markt. Abschluss von Verträgen für gezielte SkyWay Projekte von städtischen und internationalen Strecken mit den Kunden aus der ganzen Welt für eine Gesamtmenge nicht weniger als von $ 10 Milliarden. Vorbereitung für die nächsten 3 Monate der Anzahlungen in der Gesamtmenge (5%) mindestens 500 000 000 $ - das heißt, der Hochgeschwindigkeitskomplex SkyWay im Wert von etwa $ 100 Millionen wird innerhalb der ersten Monate der Demonstration rentabel und wird das Einkommen von 500 % rausgeben.

15.3. Erstellung und Einführung einer spezialisierten Holdinggesellschaft für die Gestaltung von gezielten Projekten für die städtischen Strecken, Hochgeschwindigkeitsstrecken und internationalen Strecken, die nach der SW-Technologien in allen Kontinenten der Erde aufgebaut sind. Die Arbeit der Projektgesellschaft  ist nach den Grundsätzen der Selbstfinanzierung von Abschlagszahlungen durchgeführt, die von Auftraggebern der gezielten Projekte geleistet sind.

15.4. Zugang der Holdinggesellschaft  SkyWay auf die Aktienmärkten und IPO im Jahr 2018. Die Möglichkeit der Gesellschaft für die Entwicklung des Gewinns- und der Selbstfinanzierung ohne Erhöhung des Eigenkapitals. Die Aktionäre bekommen ihre Dividenden auf Aktien. Die Möglichkeit des Aktienverkaufs zum Marktpreis durch die Aktionäre. Das ist dem Nennwert ähnlich. In Zukunft soll das Grundkapital vom Markt nicht herangezogen werden und die Holdinggesellschaft SkyWay erhält die Selbstfinanzierung durch Aufträge für die gezielten Projekte Fracht, Stadt- und Fern- Hochgeschwindigkeitssysteme , sowie Entwickler- und Infrastrukturprojekte auf allen Kontinenten und in allen Ländern, in denen die Holdinggesellschaft  durch die Niederlassungen und Tochtergesellschaften vertretbar wird

 

Die Kosten für die Phase 15 belaufen sich auf 25 000 000 US-Dollar (Anmietung von Räumlichkeiten, Erwerb von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Entwickler, Planer, Designern und etc. mit lizenzierter Software, die Gehälter von Entwicklern, vom Personal und vom Management des Unternehmens, Platzieren von Vorbestellungen für Fahrzeuge und Infrastruktur, Anzahlungen, Marketing, Design, Konstruktion und Montagearbeiten auf der Testbasis und mit Test-SW, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, etc.)

 


abonnieren Sie und wissen Sie immer über SkyWay Capital Bescheid!